Happy Hormones - Balancing Tea

Im „Happy Hormones – Balancing Tea” kombiniere ich verschiedene Heilpflanzen, die eine ausgleichende Wirkung auf unser Hormonsystem haben. Der Tee ist das perfekte Getränk, um auf natürliche Weise Deine Hormon-Balance zu unterstützen.



Ich habe schon immer davon geträumt, selbst Produkte zu kreieren und auf den Markt zu bringen. Dabei war für mich klar, dass ich für die Herstellung nur natürliche und hochwertige Rohstoffe verwende, die, wenn möglich, aus biologischem Anbau stammen. Bei meiner Arbeit als Hormoncoach und Wechseljahrberaterin habe ich fast täglich mit Frauen zu tun, die unter hormonellen Schwankungen oder einem Hormon-Ungleichgewicht leiden. Deswegen ist es mir ein echtes Anliegen, die Frauen bei diesem Problem besser unterstützen zu können. Es gibt verschiedene Heilpflanzen in der Natur, die ausgleichend auf das weibliche Hormonsystem wirken. Diese wollte ich in einem Tee kombinieren, der geschmacklich so gut ist, dass man ihn auch gerne trinkt. Entstanden ist der „Happy Hormones – Balancing Tea“, der auf den weiblichen Organismus ausgleichend wirkt und die Hormonbalance auf natürlichem Weg unterstützt. Gerne möchte ich Euch in diesem Blogpost die enthaltenen Heilpflanzen und ihre Wirkung vorstellen.

Frauenmantel (Alchemilla)

Der Frauenmantel wird bei verschiedenen Frauenbeschwerden eingesetzt. Generell hat die Pflanze eine entzündungshemmende, antibakterielle und krampflösende Wirkung. Sie wirkt blutreinigend und blutverdünnend, was zum Beispiel niedrigen Blutdruck erhöhen kann. Bei unerfülltem Kinderwunsch hilft Frauenmantel-Tee in dem er den weiblichen Zyklus ausgleicht, den Eisprung fördert und die Gebärmutterschleimhaut aufbaut und pflegt, wo sich schliesslich die Eizelle einnisten soll. Während der Schwangerschaft mindert die Pflanze das Risiko für eine Fehlgeburt und fördert nach der Geburt den Milchfluss und die schnelle Rückbildung. Die stärkende Wirkung auf den Beckenboden ist auch in späteren Jahren von Vorteil. Bei Menstruations- und Wechseljahrbeschwerden, sowie auch bei Stimmungsschwankungen und PMS, hilft der Frauenmantel mit seiner sanften, aber wirkungsvollen Kraft.

Ringelblume (Calendula)

Die im Ringelblumentee enthaltenen Bitterstoffe können Entzündungen und andere Beschwerden des Magen-Darm-Trakts lindern und bei Verdauungsproblemen helfen.

Zudem unterstützt die entzündungshemmende Wirkung des Tees den Körper generell bei Heilungsprozessen. Besonders auf Haut und Schleimhäute hat die Ringelblume einen positiven Einfluss und fördert schnelle Wundheilung. Kein Wunder werden die strahlend gelben Blüten gerne in Schönheitsprodukten für eine gesunde und reine Haut verwendet. Die Wirkstoffe der Ringelblume töten Viren, Pilze und Mikroben ab und beeinflussen unser Immunsystem positiv.

Süssholzwurzel (Liquiritiae)

Die Heilpflanze Süssholz hilft gegen Wechseljahrbeschwerden und bei PMS. Die in der Süssholzwurzel enthaltenen Phytohormone helfen die klassischen Beschwerden von Hormonschwankungen zu lindern und gleichen den Hormonhaushalt aus. Liegt ein Östrogenmangel vor, hilft Süssholz bei Hitzewallungen, Schlaflosigkeit und depressiven Verstimmungen. Wer einen Progesteronmangel hat, dem helfen die Wirkstoffe bei Reizbarkeit, Müdigkeit und Gewichtszunahme. Die im Süssholz enthaltenen Antioxidantien helfen zudem, freie Radikale abzuwehren und halten unsere Zellen gesund. Die natürliche Süsse der Pflanze rundet die Teemischung geschmacklich angenehm ab.

Pfefferminze (Menthae)


Das Methol in der Pfefferminze bringt eine erfrischende Note in den „Happy Hormones – Balancing Tea“. Das beliebte Würzkraut bringt den Kreislauf in Schwung. Gleichzeitig beruhigen die Inhaltsstoffe die Nerven im Magen und helfen bei Bauchkrämpfen, Blähungen oder Verdauungsproblemen. Die Flavonoide wirkend krampflösend und antibakteriell. Die Pfefferminze fördert die Sekretbildung und regt die Gallenproduktion an, was für eine gute Fettverdauung unerlässlich ist. Der Duft von Pfefferminze entspannt und lässt uns gut schlafen.

Himbeerblätter (Rubus Idaeus)


Die Blätter des Himbeerstrauches enthalten viel Vitamin C, Eisen, Kalzium und Magnesium und wirken entspannend und lockernd auf die Beckenbodenmuskulatur und den Muttermund. Die Wirkstoffe der Himbeerblätter wirken entkrampfend und fördern die Durchblutung, was sich auf körperliche Regenerationsprozesse positiv auswirkt. Hilfreich ist der Tee auch bei Hitzewallungen und um psychisch in Balance zu bleiben. Dazu sollte der Tee aber über mehrere Wochen regelmässig getrunken werden. Oft werden Himbeerblätter erfolgreich bei Schwangerschaftsübelkeit eingesetzt. Ab der 34. Schwangerschaftswoche sollte man jedoch vorsichtig mit dem Trinken von Himbeerblättertee sein, da er Frühgeburten begünstigen und Wehen auslösen kann!

Ich bin gespannt, wie Dir der „Happy Hormones – Balancing Tea“ schmeckt und freue mich auf Dein Feedback!